Amnanda Kur – Weg der Freude

Die Amnanda-Kur ist als Methode entwickelt worden aus altem ayurvedischen Wissen.
Mehr als 300 Jahre lang haben Mönche in Asien diese Kur erarbeitet und nur in Klöstern weitergegeben. Baba Ramdas Swami, ein tibetischer Mönch und Arzt, hat uns diese Methode in Europa als kostbares Geschenk zugänglich gemacht.

Durch die Kur werden Stresserfahrungen, die wir gemacht und als Gedächtnisspuren auf Zellebene gespeichert haben, aufgelöst. Blockaden durch alte Verletzungen und negative Lebenserfahrungen fallen spürbar ab und Regeneration, Harmonisierung und Revitalisierung unseres gesamten Systems werden möglich.

   

Die Amnanda Kur erstreckt sich über ein Jahr.
In dieser Zeit bekommen Sie einmal im Monat eine Ölbehandlung, bei der das Öl sanft auf dem ganzem Körper aufgetragen wird.
Ihr Körper entspannt sich und nimmt die Informationen der Kräuter und der achtsamen Berührung auf. Dadurch lösen sich Blockaden, die sich durch die Speicherungen schmerzlicher Lebenserfahrungen gebildet haben.
Diese Transformation beginnt mit der 1. Behandlung.

Der Prozess  von Amnanda ist sehr individuell und führt dazu, dass Sie dauerhaft mehr Gelassenheit, Energie und Lebensfreude entwickeln.